Der aktuelle Zeitplan im Überblick. Quelle: Dietmar Panske MdL/DB Netze
Der aktuelle Zeitplan im Überblick. Quelle: Dietmar Panske MdL/DB Netze
04.06.2021

„So weit waren wir noch nie“ | Dietmar Panske MdL informierte bei #CDUkonkret über aktuelle Themen


CDU Nottuln
Die Bahnunterführung Appelhülsen kommt; und sie liegt jetzt gut im Zeitplan. Diese Auskunft ließ sich CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Dr. Julian Allendorf im Rahmen der virtuellen Veranstaltung #CDUkonkret am vergangenen Dienstag vom Landtagsabgeordneten Dietmar Panske aus Ascheberg ausdrücklich bestätigen.
 
Panske konnte dann sogar mit geteiltem Bildschirm sowohl die aktuelle Planung als auch den im Moment in Umsetzung befindlichen, ambitionierten Zeitplan zeigen. Demnach werden die Appelhülsener zwar noch bis 2027 Geduld haben müssen, bis es dann tatsächlich zu einer Verkehrsfreigabe kommen kann. Das ist aber aufgrund der fast 50-jährigen Planungsgeschichte ja wirklich überschaubar.
 
Der Abgeordnete ließ keinen Zweifel daran, dass nun mit der konkreten Ausführung gerechnet werden dürfe. Das habe er sich kurz vor der CDU-Online-Veranstaltung sogar vom NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst nochmals bestätigen lassen. In dem Zusammenhang berichtete Dr. Julian Allendorf, dass auch bei der Gemeinde Nottuln der Handlungsdruck erhöht werde: durch die Einstellung des Mobilitätsmanagers zum 1. Juli diesen Jahres könnten auch die von der CDU geplanten „Beiwerke“ – nämlich den Bahnhof Appelhülsen zu einem „Verkehrs-Hub“ und einer Mobilstation auszubauen, weiter vorangetrieben werden.
 
Neben der Bahnunterführung Appelhülsen bildeten die Test-, Impf- und Öffnungsstrategie der Landesregierung und ein Bericht aus dem Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch, in dem Panske als Sprecher seiner Fraktion tätig ist, weitere Schwerpunkte.
 
Das komplette Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten findet sich zum „Nachschauen“ hier.

 

Nach oben