Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
05.04.2020 | CDU Nottuln
Glasfaserausbau vorantreiben und sichern
Frist zur Nachfragebündelung läuft bald ab
„Jetzt ist die Zeit, sich um einen Glasfaseranschluss zu kümmern“, meint CDU-Ratsmitglied Georg Schulze Bisping, und weist auf den Stichtag 27.04. hin, an dem (Stand heute) die „Nachfragebündelung“ der Deutschen Glasfaser endet. Gerade in den letzten Tagen und Wochen, die von Home-Office, Video-Konferenzen und E-Learning der Schülerinnen und Schüler geprägt seien, so Schulze Bisping, werde jedem Haushalt nochmals bewusst, wie wichtig eine gute und stabile Internetverbindung sei.

Damit der Ausbau über die Deutsche Glasfaser wirtschaftlich erfolgen kann, müssen sich 40 % der Haushalte für den Anschluss entscheiden,- im Moment liege die Quote bei nur ca. 25 %,- also sei noch Luft nach oben. Auch wer jetzt mit seinem Anschluss zufrieden ist, sollte bedenken, so unterstreicht CDU-Ortsvorsitzender Markus Böker aus Appelhülsen den Aufruf, dass das Kupferkabel für zukünftige Datenmengen nicht ausreichen wird.
Zukunftstechnologie: Glasfaser ermöglicht deutlich höhere Bandbreiten und schnellere Übertragungsraten von Daten
Es wird in Zukunft kaum einen Beruf geben, der auf schnelles Internet verzichten kann, unterstreicht auch Marco Upmann, Garten- und Landschaftsbauer aus Schapdetten. „Schon heute erhalten wir viele Pläne und Bauzeichnungen per E-Mail“, berichtet er.

 

„Wer bis zum 27.04.2020 den Vertrag mit der Deutschen Glasfaser GmbH abschließt, erhält den Anschluss kostenfrei und günstigere Vertragskonditionen,“ zeigt sich auch stv. Bürgermeister Paul Leufke vom Konzept der Deutschen Glasfaser überzeugt.

 

„Viele werden den Kopf jetzt nicht frei haben, sich über Glasfaser Gedanken zu machen. Arbeit muss um-organisiert werden, Kinder müssen beschäftigt und bei Laune gehalten werden, Kurzarbeit und Existenz-Sorgen, ungeahnte wirtschaftliche Konsequenzen und die Angst um die Gesundheit der Familie und Freunden beschäftige viele“, konnte Dr. Andrea Quadt-Hallmann gut nachvollziehen, dass der Glasfaser Anschluss in vielen Haushalten im Moment nicht die erste Priorität habe.

 

Dennoch sei es richtig, sich nun mit diesem Zukunftsthema auseinander zu setzen, denn es werde auch eine Zeit nach Corona kommen, warb auch Dr. Quadt-Hallmann für die Glasfaser.

 

Die CDU, so Georg Schulze Bisping, habe sehr viele Unsicherheiten auch bei der Beratung durch die Deutsche Glasfaser GmbH wahrgenommen. Eine häufige Frage sei, wie denn genau die Weiterverteilung vom Hausanschluss bis zur Steckdose in der Wohnung erfolge.- Gerade für diese offenen Fragen erwarte die CDU eine qualifizierte Beratung der Deutschen Glasfaser.

 

Diese Hinweise, so Markus Böker, habe die CDU bereits an die Verantwortlichen dort weitergeben und die Zusage erhalten, dass hier in der Beratung nochmals nachgeschärft werde.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Suche
Termine
Impressionen