Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
CDU Schapdetten: Marco Upmann (l.) und Heinz Niederschmidt (r.) dankten Heinz Rütering für seine langjährige Mitarbeit in der Orts-CDU. Foto: Dieter Klein
22.04.2017 | WN Nottuln

Jahreshauptversammlung der CDU Ortsunion Schapdetten

43 Jahre engagierte sich Heinz Rütering in wechselnden Positionen im Vorstand der Schapdettener CDU. Der Vorstand sprach ihm einen großen Dank aus.

Die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsvereins Schapdetten am Donnerstagabend im Hotel „Zur Alten Post“ verlief in Rekordzeit. Schließlich ging es im Wesentlichen ja auch nur um Vorstandswahlen. Die waren notwendig geworden, da der bisherige stellvertretende Vorsitzende Heinz Rütering sein Amt zurückgab. Rüterings einzigartige Parteikarriere endete damit nach insgesamt 43 Jahren Vorstandsarbeit. Davon war der Schapdettener 17 Jahre als Vorsitzender tätig.

1. Vorsitzender Marco Upmann (in geheimer Wahl einstimmig wiedergewählt) würdigte die großen Verdienste von Heinz Rütering mit einer wertvollen Flasche Wein. Zu Rüterings Nachfolger wählte die Versammlung den bisherigen Beisitzer Heinz Niederschmidt. Als Schriftführerin wurde Marion Rütering wiedergewählt. Niederschmidt und Upmann wurden auch als Kandidaten für den Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes sowie auch als Delegierte bzw. Ersatzdelegierte für den Kreisparteitag benannt.


Artikelbild
Landtagskandidat Dietmar Panske (3. v. r.) im Kreis des frisch gewählten Vorstands des CDU-Ortsverbandes Appelhülsen. Neu an der Spitze steht nun Markus Böker (2. v. r.). Foto: Marita Strothe
Jahreshauptversammlung der CDU Ortsunion Appelhülsen

Seit Donnerstagabend ist Markus Böker Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Appelhülsen. Einstimmig wählten die Anwesenden während der Jahreshauptversammlung in „Klingels Esszimmer“ den 41-jährigen Bauingenieur in das Amt. Sein Vorgänger Hartmut Rulle hatte zuvor erklärt, dass er sich aufgrund seiner Arbeit als Fraktionsvorsitzender der CDU Nottuln nicht immer zu 100 Prozent für den Ortsteil Appelhülsen einsetzen könne und deshalb gerne den Vorsitz weitergeben wolle. Rulle bestimmten die Mitglieder nun zum stellvertretenden Vorsitzenden.

Bevor die CDU-Mitglieder in die Regularien einstiegen, stellte ihnen Architektin Bettina Südfels das Projekt „Quartier an der Münsterstraße“ vor. „In den nächsten Monaten wird sich das Erscheinungsbild in Appelhülsen verändern“, freuten sich die Anwesenden über das geplante Objekt, das Bauherr Uwe Gründken als Wohn- und Geschäftshaus an der Kreuzung Münsterstraße, Bahnhofstraße nach Plänen des Architekturbüros Wortmann errichten lässt.

Auf dem 1350 Quadratmeter großen Grundstück werden 550 Quadratmeter Fläche mit einem zwei- und dreigeschossigen Gebäude bebaut werden. Anfang 2018 ist die Fertigstellung der barrierefreien Wohnungen und des Erdgeschosses, das entweder zu Wohnzwecken oder auch gewerblich genutzt werden kann, geplant. „Die Wohnungen sollen als Eigentumswohnungen vermarktet werden“, informierte Gründken. Als Gewerbe stelle er sich „etwas Ruhigeres“ vor, wie ein Büro oder eine Praxis des Gesundheitswesens. Unter www.ugimmoservice.de sei das Projekt auch online zu betrachten.

weiter

Landtagskandidat besucht mit CDU Darup das Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld

Dietmar Panske, CDU Landtagskandidat, informierte sich über die Aufgaben und Zuständigkeiten des Naturschutzzentrums Kreis Coesfeld in Darup. Der Geschäftsführer Thomas Zimmermann, gab einen Einblick in die Tätigkeitsfelder des Zentrums und versteht sich als Bindeglied zwischen den Landnutzern und dem Naturschutz. Dieter Panske war beeindruckt von den vielen naturtouristischen Exkursionen, mit denen viele Menschen für die Natur begeistert werden sollen. Anschließend stellte Thomas Zimmermann noch das gesamte Projekt „Alter Hof Schoppmann“ vor.

weiter

Suche
Termine
Impressionen