Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
CDU Appelhülsen im Gespräch mit Josef Himmelmann vom Projekt „Reallabor Mobilität Münsterland

Die Appelhülsener Christdemokraten haben große Pläne für den Bahnhof. Darüber sprachen sie mit Josef Himmelmann vom Projekt „Reallabor Mobilität Münsterland“.

Nachdem Josef Himmelmann , ehemaliger Olfener Bürgermeister und Sprecher des Projekts „Mobilität im ländlichen Raum“ im „Reallabor Mobilität Münsterland“, bereits im Rahmen der Jahreshauptversammlung der CDU Appelhülsen über die Potenziale des heimischen Bahnhofs sowie das „Reallabor Münsterland“ referiert hat, traf sich der CDU-Ortsverband Appelhülsen nun zu einem weiteren Gespräch mit ihm. Hier bot sich die Möglichkeit, detaillierter in das Thema „Verbesserung der Attraktivität des Bahnhofs Appelhülsen“ einzusteigen, berichtet die CDU in einer Pressemitteilung.

weiter

Artikelbild
Die Beteiligten aus Politik und Verwaltung kamen zum Runden Tisch in das Kreishaus. Die seit Jahrzehnten diskutierte Bahnunterführung Appelhülsen soll bis 2025 Wirklichkeit werden. Foto: Christoph Hüsing/Kreis Coesfeld
Bahnunterführung Appelhülsen

Der Kreis Coesfeld meldet einen Durchbruch bei den Bemühungen, den höhengleichen Bahnübergang in Appelhülsen zu beseitigen. Die Bahn will demnach bis 2025 eine Bahnunterführung realisieren.

In das Uraltthema „Bahnunterführung Appelhülsen“ ist wieder Bewegung gekommen. Der Kreis Coesfeld teilte am Montagnachmittag mit, dass die Deutsche Bahn die Unterführung bis 2025 fertigstellen will. Danach müsse noch die Anbindung an das Straßennetz erfolgen.

Nach einer intensiven Beratung sind sich die heimischen Parlamentarier Dietmar Panske und Marc Henrichmann mit Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr einig: „Der Knoten ist durchgeschlagen!“

weiter

Besichtigung der neuen Bogensportanalage in Schapdetten

Der Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes hat die neue Bogensportanlage in Schapdetten besichtigt. Dabei sprachen die CDU-Politiker von einem Leuchtturmprojekt, von dem die ganze Gemeinde profitiere.

Im Rahmen ihrer Arbeitssitzung nahmen die Vorstandsmitglieder des CDU-Gemeindeverbands die Gelegenheit wahr, sich den neu gestalteten Bogensportplatz des SV Fortuna Schapdetten anzuschauen. Der 2. Vorsitzende Uwe Mende und der Bogensportabteilungsleiter Peter Rüschhoff-Nadermann führten die interessierten Kommunalpolitiker über das neu angelegte Gelände, auf dem zahlreiche Bogensportler ihr Training absolvierten.

weiter

Treffen der CDU Baumbergeverbände in Osterwick

Am vergangenen Freitag besuchten Mitglieder des CDU Gemeindeverbandes Nottuln Osterwick. Gemeinsam mit Teilnehmenden der weiteren CDU Baumbergeverbände (CDU Stadtverband Coesfeld, CDU Billerbeck, CDU Havixbeck und der CDU Rosendahl) haben sich die Nottulner unter anderem die Umgestaltung des Dorfpark Osterwick angesehen. Gregor Deitert ist Vorsitzender des Heimatvereins in Osterwick und hat die Gruppe darüber informiert, dass das Projekt durch die Europäische Union im Rahmen des Leader-Programms gefördert und durch die Gemeinde Rosendahl umgesetzt wird.

Einen sehr großen Teil der Arbeiten erledigen die Osterwicker selbst: Der Heimatverein Osterwick koordiniert die Arbeiten, für die sich ein Dutzend freiwilliger Helfer gefunden hat, die täglich tatkräftig das Projekt voranbringen. Ein vorbildliches Projekt wie wir finden, das einen Besuch lohnt! - Nach Fertigstellung kann man dort übrigens auch mit Gruppen einen Halt einlegen - Stühle und Tische sind unkompliziert nutzbar!

weiter

Artikelbild
Geschäftsführer Frank Albers erläuterte den Teilnehmenden die Besonderheiten des Wohnmobile-Markts und informierte über das Nottulner Unternehmen
Sommertour von Marc Henrichmann MdB

Ihr Fernweh stillen die Deutschen immer lieber im eigenen Wohnwagen oder Wohnmobil. „Unsere Branche wächst jedes Jahr um 15 Prozent“, stellt Frank Albers vom Unternehmen Albers Mobile fest. Über 20% liegt der Exportanteil - bis nach Südkorea oder Chile. Und 30 Mitarbeiter versorgen Campingfreunde mit Wohnmobilen, Wohnwagen, Zubehör und Service.

Anschließend ging es zur Flüchtlingsunterkunft nach Darup: Wie gelingt die Integration von Menschen, die aus acht Nationen nach Darup gekommen sind? Über ihre Erfahrungen berichteten Vertreterinnen der Gemeinde Nottuln und ehrenamtliche Kräfte im Beisein von Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Kolleginnen und Kollegen der CDU Nottuln.

weiter

Suche
Termine
Impressionen